So installieren Sie Bilderrahmenleisten an Wänden

DIY Bilderrahmenleisten an hellgrauen Wänden im Eingangsbereich

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links für Ihre Bequemlichkeit (das heißt, wenn Sie einen Kauf tätigen, nachdem Sie auf einen Link geklickt haben, erhalte ich eine kleine Provision, aber es kostet Sie keinen Cent mehr)! Klicken Sie hier, um unsere vollständige Offenlegung zu lesen.

Bevor wir offiziell in die Installation von Bilderrahmenleisten oder Wandleisten eintauchen, sprechen wir über den Elefanten im Raum…

Ist es Formen oder Formen?!

Es spielt keine Rolle. Sie sind genau dasselbe. Das Formen mit einem ‚U‘ wird im Allgemeinen als britische Schreibweise angesehen, aber aus irgendeinem Grund bevorzuge ich diese Schreibweise (auch wenn meine Rechtschreibprüfung kein Fan ist).

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Bilderrahmenleisten an Ihren Wänden anbringen. Wir haben uns für eine modernere Interpretation des klassischen Designs entschieden, indem wir im unteren Viertel der Wände zwei Leistenstreifen hinzugefügt haben.

Sie können dieses Tutorial für das traditionelle Formen von Bilderrahmen, das von uns fertiggestellte Design oder jedes andere Design verwenden, das Ihrem Herzen einfällt. Die Installationsprinzipien sind die gleichen.

Okay, lass uns mit dem Basteln beginnen!

Die EINZIGEN Werkzeuge, die Sie zum Selbermachen brauchen

Möchten Sie zeitschriftenwürdige Möbel und Dekorationen bauen? Die Essential Tools Roadmap zeigt Ihnen, welche Werkzeuge Sie tatsächlich benötigen, um 95 % der DIY-Möbel- und Heimwerkerprojekte abzuschließen (Es sind nicht so viele wie Sie denken!).

Werkzeuge

So installieren Sie Bilderrahmenleisten an Wänden

Wünschten Sie, Sie könnten zeitschriftenwürdige Möbel und Dekorationen bauen, ohne eine Werkstatt voller teurer Werkzeuge? Holen Sie sich die Roadmap für wesentliche Tools und finden Sie heraus, welche Werkzeuge für den Heimwerker unerlässlich sind und mit welchen 3 Werkzeugen Sie beginnen sollten.

SCHRITT 1: ENTSCHEIDEN SIE SICH FÜR EIN DESIGN UND MASSNAHMEN

Beginnen Sie mit dem Brainstorming Ihres Designs. Für unsere Wand haben wir uns für eine modernere Version einer traditionellen Bilderrahmenleiste entschieden. Anstatt kleinere Schachteln unten und größere Schachteln oben zu haben, haben wir uns für zwei Leistenstreifen entschieden, die sich über die Unterseite unserer Wand erstreckten.

Entscheiden Sie sich bei der Planung Ihres Designs zunächst für die Anzahl der Boxen, die Sie haben möchten, und den gewünschten Abstand zwischen den Boxen. Wir haben 5,5 Zoll zwischen unseren Boxen und von den Seiten der Wände gelassen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Boxen alle die gleiche Breite haben, verwenden Sie die folgende Gleichung, um zu bestimmen, wie breit Ihre Boxen sein sollten:

(Breite der Wand – (Abstand zwischen den Boxen * (Anzahl der Boxen +1)) / Anzahl der Boxen

Sobald Sie Ihr Design im Kopf haben, empfehle ich, etwas Malerband zu nehmen und das gesamte Design an der Wand zu verspotten.

Wandverkleidungsdesign an der Wand abkleben

Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, die allgemeinen Abmessungen für schwierige Bereiche wie schräge Wände zu erhalten. Anstatt zu versuchen, die ganze Mathematik eines Dreiecks herauszufinden, können Sie es nach Ihren Wünschen abkleben und dann die Länge des Bandes als Maß verwenden.

Apropos abgewinkelte Wände: Wenn Sie eine haben und ein Dreieck abschneiden möchten, können Sie dieser Online-Rechner um Ihnen zu helfen, die Winkel zu bestimmen, in denen Sie Ihre Trimmung schneiden müssen.

Klicken Sie hier, um zu abonnieren

SCHRITT 2: VORBEREITEN

Beginnen Sie damit, alle Stollen entlang Ihrer Wand zu markieren. Obwohl Sie nicht darauf beschränkt sind, nur in Stollen zu nageln, sollten Sie sie wann immer möglich einnageln.

Das Einnageln in die Bolzen macht Ihre Verkleidung nicht nur sicherer, sondern verringert auch Ihre Chancen, etwas (Klempner oder Elektrik) hinter der Wand zu treffen.

Nachdem Sie Ihre Stollen markiert haben, markieren Sie, wie hoch Ihre untersten Bretter gehen werden. Wenn Sie ein Lasernivellier haben, können Sie es einfach so einrichten, dass es als Markierung verwendet wird.

Als nächstes machen Sie eine Abstandsblocklehre. Sie verwenden dies, um einen konsistenten Abstand zu erhalten, während Sie Ihr Muster festnageln.

Für unser Design brauchten wir zwei verschiedene Boards. Wir brauchten einen mit einer Breite von 1 Zoll und einen mit einer Breite von 5,5 Zoll. Wir haben nur ein 1 × 6-Brett für das 5,5-Zoll-Stück verwendet.

Zum Schluss schleifen Sie Ihre Formteile bei Bedarf. Einige Stücke werden super glatt und andere nicht. Sand, bis alle Bretter glatt sind. Das hilft später beim Malen.

SCHRITT 3: NAGEL DEINE BOARDS AN DIE WAND

Allgemeine Installationstipps

Um unsere Verkleidung zu installieren, verwenden wir 5/8 „Nägel. Sie sind sehr kurz, daher müssen Sie die dünneren Bereiche der Verkleidung durchnageln, um einen guten Halt zu erhalten.

Der Hauptgrund für die Verwendung so kurzer Nägel ist, dass wir vermeiden möchten, versehentlich auf Rohrleitungen oder elektrische Leitungen zu treffen, die sich hinter der Wand verbergen könnten. Je weniger der Nagel durch die Rückseite der Trockenbauwand stößt, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass wir etwas treffen.

Davon abgesehen ist es immer noch nicht garantiert, dass Sie nichts treffen. Anbringen von Zierleisten an Wänden auf eigene Gefahr!

Wenn Sie in die Wand nageln, schlagen Sie nach Möglichkeit auf die Stollen. Wenn Sie keinen Bolzen treffen können, positionieren Sie Ihre Nagelpistole in wechselnden Winkeln (oben, unten, rechts, links). Durch das Wechseln der Winkel wird das Formteil fixiert.

schräg nageln

Hinweis: Ich verwende oder empfehle nicht, Baukleber an Akzentwänden zu verwenden. Wenn Sie Baukleber auf Trockenbauwände auftragen und später entscheiden, dass Sie die Akzentwand entfernen möchten, werden Sie eine Menge Trockenbaureparaturen an Ihren Händen haben. Ich verlasse mich lieber auf Nägel und Dichtungsmasse. Wenn Sie Ihre Bretter festnageln und sie noch ein wenig locker erscheinen, ist das in Ordnung. Sobald wir auf beiden Seiten Dichtmasse auftragen, verhindert dies, dass sie sich verschiebt.

Einbau der Unterteile

Beginnen Sie mit Ihren unteren Teilen und stellen Sie sicher, dass sie waagerecht bleiben, während Sie an Ihrer Wand entlang gehen. Wenn Sie das gleiche Design wie wir verwenden und Ihre Wand länger als 20 cm breit ist, müssen Sie zwei Leistenteile zusammenspleißen.

Schneiden Sie dazu die Seite, die an der Wand anliegt, in einem regelmäßigen 90-Grad-Winkel ab. Schneiden Sie dann die Seite, die mit dem zweiten Formteil verbunden werden soll, mit einer 45-Grad-Fase ab.

Nachdem Sie dieses Teil installiert haben, messen Sie zwei- oder dreimal, um die Länge des nächsten Stücks zu erhalten. Wenn Ihre Schnittlinie nicht glatt ist, schleifen Sie sie unbedingt, bevor Sie das Formteil an der Wand anbringen.

Schieben Sie bei der Installation die Winkel zusammen, bis sie nahtlos aussehen, und nageln Sie sie dann fest.

Bilderrahmenleiste montieren

Nachdem wir die beiden unteren Teile installiert hatten, gingen wir zu den Kisten. Für jedes Stück der Bilderrahmenleiste schneiden Sie beide Seiten in einem 45-Grad-Gehrungswinkel.

Beginnen Sie mit der Installation des unteren Teils des ersten Rahmens. Achten Sie beim Einnageln darauf, dass es eben ist und den richtigen Abstand zur benachbarten Wand hat. Unseres war 5,5 „von der Wand entfernt, also haben wir unseren Abstandsblock als Führung verwendet.

Bilderrahmenleiste aufgereiht mit Laser-Niveaulinie

Als nächstes installieren Sie die vertikalen Bretter. Richten Sie dazu einfach die Winkel mit dem unteren Brett aus, stellen Sie sicher, dass es eben ist, und nageln Sie es fest. Bewegen Sie das Level weiter nach oben, während Sie die Bretter festnageln.

Da Wände oft nicht perfekt eben oder gerade sind, ist es wichtig, sich bei der Installation dieser ersten vertikalen Bretter auf Ihr Niveau zu verlassen, anstatt den Abstandsblock zu verwenden.

Sie können auch ein Geschwindigkeitsquadrat verwenden, um sicherzustellen, dass die Ecken rechtwinklig sind, bevor Sie mit dem Nageln beginnen. Greifen Sie dazu Ihr Speed ​​Square und legen Sie es in die Ecke Ihrer Bilderrahmenleiste, wobei Sie darauf achten müssen, dass sie sowohl mit der horizontalen als auch mit der vertikalen Leiste bündig ist.

Zum Schluss das Oberteil der Bilderrahmenleiste montieren. Wenn Sie die Dinge waagerecht gehalten haben, als Sie das vertikale Formteil an der Wand installiert haben, sollte Ihr Oberteil genau zwischen Ihren beiden vertikalen Teilen passen.

Wenn Sie sich Sorgen über Lücken machen, können Sie aufhören, Ihre vertikalen Stücke mit etwa 2 Zoll nach oben zu nageln. Fügen Sie dann das Oberteil hinzu und dann können Sie das Nageln in den vertikalen Teilen beenden. Wenn Sie den Raum oben ungenagelt lassen, können Sie ihn für eine gute Passform leicht hinein- oder herausziehen.

Fortsetzung der Installation

Nachdem die erste Box installiert ist, können wir die Box direkt daneben installieren. Dies ist, wenn die Abstandsblöcke nützlicher werden.

Sie werden die Installation wiederholen, wie wir es gerade getan haben, aber diesmal können Sie den Abstandsblock anstelle einer Ebene für die erste Seite verwenden. Halten Sie den Abstandsblock zwischen dem vertikalen Brett an Ihrer ersten Schachtel und dem vertikalen Feld an Ihrer zweiten Schachtel fest und nageln Sie es ganz nach oben.

Sobald Sie alle Hauptboxen installiert haben, ist es Zeit, das dünnere Formteil hinzuzufügen!

Dieses dünnere Formteil kann auf einer Gehrungssäge schwer zu schneiden sein, daher würde ich die Verwendung einer Handsäge und einer Gehrungslade empfehlen, wenn Sie eine verfügbar haben. Wenn Sie keinen zur Verfügung haben, nehmen Sie sich bitte einen Moment Zeit, um Richten Sie einen Opferzaun ein, um den dünnen Schnitt sicher zu schneiden.

Sobald Sie die Dinge geschnitten haben, nehmen Sie Ihren 1-Zoll-Abstandsblock und drücken Sie ihn gegen die Innenseite einer Ihrer Bilderrahmenboxen. Drücken Sie dann das dünnere Formteil nach oben gegen den Distanzblock.

Aufnageln von dünnen Bilderrahmenleisten

Halten Sie den Abstandsblock fest zwischen dem Formteil eingeklemmt, während Sie alles einnageln. Die Wasserwaage muss hier nicht verwendet werden. Wir verlassen uns nur auf den Abstandsblock (aber das bedeutet, dass Sie mit Ihren Messungen genau sein müssen).

SCHRITT 4: HOLZFÜLLER + DICHTUNGS

Diese zwei einfachen Schritte werden Ihr Projekt von einem guten Aussehen zu einem viel professionellen Aussehen bringen, also überspringen Sie sie nicht!

Fügen Sie zuerst Holzfüller zu allen Nagellöchern hinzu. Sie können es auch überall hinzufügen, wo sich zwei Bretter treffen (zB Ecken).

Wenn Sie Holzspachtel hinzufügen, möchten Sie im Allgemeinen alle Lücken oder Löcher überfüllen und dann den Überschuss abschleifen. Bei diesem Projekt möchten Sie sie kaum überfüllen, damit das Schleifen schnell und einfach ist. Das Schleifen in den Rillen der Leiste kann auch bei Verwendung eines Schleifklotzes schwierig sein.

Sobald Ihr Holzspachtel geschliffen ist, wischen Sie jeglichen Staub ab, der sich auf Ihrem Formteil befindet.

vor und nach Holzspachtel an Formecken
Vorher und nachher Holzfüller der Lücke zwischen unseren Winkelstücken. Ohne Abbildung: Füllen Sie auch die Nagellöcher.

Tragen Sie überall dort, wo das Formteil auf die Wand trifft, Dichtmasse auf. Dies beseitigt nicht nur das Auftreten von Lücken, sondern hilft auch, Ihre Leisten weiter an der Wand zu befestigen.

Tragen Sie eine dünne Dichtraupe zwischen die Leiste und die Wand auf und wischen Sie die Dichtmasse dann mit einem nassen Finger oder einem Babytuch glatt.

Verstemmen formen

SCHRITT 5: FARBE

Sobald die Fugenmasse getrocknet ist, können Sie mit dem Malen beginnen! Wir haben unseren Sherwin Williams Frosty White in einem flachen Finish lackiert. Viele Leute verwenden gerne ein Satin-Finish für Formteile, weil es einfacher zu reinigen ist, aber mehr Unvollkommenheiten zeigt.

Hier hast du es! Jetzt wissen Sie, wie Sie Wandverkleidungen installieren! Wir haben eine klassische Bilderrahmenleiste moderner interpretiert, aber diese Installationstechnik funktioniert unabhängig davon, für welches Verkleidungsdesign Sie sich entscheiden. Der einzige Unterschied könnte die Nagelgröße sein. Wenn Sie eine weniger zierliche Form haben, sollten Sie längere Nägel in Betracht ziehen und / oder stattdessen eine 16-Gauge-Nagelpistole verwenden.

Wenn Sie mehr Inspiration für Akzentwände wünschen, lesen Sie diese Beiträge:

DIY geometrische Akzentwand | DIY Holz Akzentwand | DIY Schindel Akzentwand (diese ist SUPER cool)

moderne Bilderrahmenleiste mit abstrakter Kunst und Kerzenleuchten im Eingangsbereich

About admin

Check Also

Häkeln Sie Weihnachtscamper – Repeat Crafter Me

Gestern habe ich dir gezeigt, wie man süße kleine zweistöckige immergrüne Bäume herstellt, und heute …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.