Pinterest für Hochzeitsfotografen: Interview mit Miriam Kaulbarsch


Hast du dir dein Pinterest-Wissen selbst angeeignet?

Ja, alles autodidaktisch. Ich habe mir einige amerikanische und deutsche Marketingprofis ausgesucht und an 5-Tage-Challenges und ähnlichem teilgenommen. Von da an war es eigentlich ein Selbstläufer.

Ich war auch bei einigen Pinterest-Workshops anwesend und konnte explizite Fragen stellen.

Nicht zuletzt sind Learning by Doing und eigene Erfahrungen nicht zu unterschätzen.

Zum Glück gibt es mittlerweile Profis wie dich, die sich auf Pinterest spezialisiert haben und dir bei der Strategie oder Umsetzung helfen. Auch der Blick von außen ist manchmal super hilfreich und erleichtert das Setzen des Fokus.

Ihre Beziehung zu Pinterest in 3 Worten:

Arbeit. Inspiration. Sachverstand.

Ist Pinterest für Hochzeitsfotografen geeignet?

Mein Marketingziel für Pinterest ist es, mich als Experte für Fine Art Hochzeitsfotografie zu positionieren.

Außerdem ist es natürlich ein toller Inspirationskanal, den ich auch gerne in die Arbeit mit meinen Paaren einbringe.

Soll zum Beispiel ein Verlobungsshooting geplant werden und das Paar braucht noch ein wenig Inspiration für Posen oder Outfits, kann ich es einfach auf eine Pinnwand zeigen und einen visuellen Reiz setzen.

Nehmen Ihre Kunden Sie auf Pinterest wahr?

Ja absolut. Manchmal wissen die Frischvermählten gar nicht, dass sie mich auf Pinterest gefunden haben, weil sie vielleicht gerade erst bei Google nach einem Fotografen gesucht haben, aber dann auf eines meiner Pinterest-Boards gestoßen sind.

Aber ich bekomme oft Feedback, dass Kunden meine Pinterest-Seite mögen und sie dort im Zusammenhang mit meinem Blog viele nützliche Informationen für ihre Hochzeit finden konnten.

Pinterest-Account als Hochzeitsfotograf
Pinterest für Hochzeitsfotografen: So kann der Pinterest-Account am Beispiel von dargestellt werden
Miriam Kaulbarsch, Hochzeitsfotografin aus Berlin, schau-

Ist Pinterest Ihr Hauptkanal zur Kundengewinnung?

Ja, allerdings nutze ich Pinterest nicht in erster Linie, um Kunden zu gewinnen, sondern um mich als Experte zu positionieren.

Ich gewinne meine Kunden hauptsächlich durch Mundpropaganda, da mich viele ehemalige Bräute ihren Freundinnen weiterempfehlen. Darüber freue ich mich immer sehr und dafür bin ich sehr dankbar.

Außerdem werden meine Brautpaare auch über Instagram auf mich aufmerksam.

Was ist deine Content-Strategie für deinen Blog & Pinterest?

Einmal pro Woche veröffentliche ich einen neuen Blogbeitrag. Außerdem versuche ich, meine Shootings so schnell wie möglich auf den Blog zu bringen und Inhalte dazu zu veröffentlichen.

Gerade im Winter, wenn es die sogenannte Slow Season ist, ist meine Zeit zu glänzen. Wenn es draußen stürmt oder regnet, habe ich Zeit, meine Newsletter zu schreiben und zu veröffentlichen. Ich gebe Tipps für zukünftige Brautpaare.

Wie viel Zeit verbringst du damit, an Pinterest zu arbeiten?

Inzwischen vergleichsweise wenig. Wenn ich neue Inhalte auf meinem Blog veröffentliche, habe ich auch einen Social Media Plan und Pinterest ist auch dabei.

Für Pinterest selbst setze ich mich einmal im Monat für ein bis zwei Stunden hin und versuche meinen Backlog voll zu machen, damit ich genügend Pins veröffentliche. Ich nutze Tailwind, um meine Pins im Voraus zu planen, da ich nicht jeden Tag auf Pinterest aktiv sein könnte. Das wäre definitiv zu utopisch.

Ich habe auch einen Link von Instagram zu Tailwind eingerichtet, der meine Pins automatisch an ein bestimmtes Board anheftet. Da ich einmal täglich auf Instagram poste, gibt es jeden Tag Aktivitäten auf meinem Pinterest-Profil.

Pinterest für Hochzeitsfotografen: Musterpin von Miriam Kaulbarsch
So sieht eine Anstecknadel von Miriam Kaulbarsch aus.
Pinterest für Hochzeitsfotografen: Musterpin von Miriam Kaulbarsch
Evergreen Content funktioniert am besten bei Miriam.

Wie viele Pins veröffentlichst du pro Tag?

Es ändert sich von Tag zu Tag, je nach Aktivität meiner Follower. Normalerweise 10-12 Pins / Tag.

Welche Ihrer Pins sind Ihrer Meinung nach die erfolgreichsten?

Die offensichtlichsten Pins. Pinterest-Nutzer mögen Grundlagen und erklärende Inhalte, die grundlegend sind. Deshalb Pins wie „Kirchenbestuhlung“ oder „Welche Hochzeitsjubiläen gibt es?“ vorzugsweise.

Pins mit oder ohne Textüberlagerung?

Tatsächlich habe ich bisher ausnahmslos nur Fotos mit Textüberlagerung gepostet. Das Posten meiner Fotos ohne Overlay steht definitiv auf meiner To-Do-Liste.

About admin

Check Also

Probieren Sie Creativebug Kunst- und Bastelkurse diese Woche kostenlos aus!

Creativebug ist eine der besten Plattformen für Kunst- und Bastelkurse. Ich unterrichte über Creativebug und …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.